Pressedienst: Thema Ziergarten

 

ORUS - Pflanzenaktiv((als PDF, 45KB)

Gelbe Nadeln – Was nun? (als PDF, 47KB)

Bodenhilfen für gefährdete Bäume (als PDF, 47KB)

Der Buchsbaum - die Zierde eines jeden Gartens (als PDF, 46KB)

Der Problemlöser - Oscorna-BodenAktivator (als PDF, 20KB)

Flower Power auf dem Balkon und der Terrasse (als PDF, 23KB)

"Noch sind die Tage der Rosen!" (als PDF, 30KB)

 

go up

ORUS - Pflanzenaktiv

Pflanzen leiden heute vermehrt unter den oft schädlichen Einflüssen der Industrie- und Konsumgesellschaft. Die Folgen sind im Prinzip dieselben wie beim Menschen:
Die körpereigenen Abwehrkräfte werden geschwächt, Krankheitserreger können leichter eindringen und sich vermehren. Ein gesunder Körper aber verfügt in der Regel über ausreichend Abwehrkraft gegen die schädlichen Einflüsse von außen.

Das Pflanzenhilfsmittel ORUS-Pflanzenaktiv (Allein-Vertrieb in Deutschland durch OSCORNA-Dünger GmbH & Co. KG, Ulm) tut genau das. Es fördert den Kreislauf der Pflanzen und stärkt sie so. Selbst geschädigte und bereits kranke Pflanzen erholen sich nach kurzer Zeit.

ORUS- Pflanzaktiv baut Schadstoffe in den Pflanzen ab, lässt sie wieder atmen, wachsen und gedeihen.
Selbst an kranken Zweigen, Ästen und Stengeln haben sich nach der Behandlung mit ORUS- Pflanzaktiv neue Triebe entwickelt.

Inhalt als PDF, 45KB

 

go up

Gelbe Nadeln– Was nun?

Wer kennt das nicht? Die Nadeln an Fichten, Tannen und anderen Koniferen sind gelb verfärbt, die Pflanze wächst schlecht und ist krankheitsanfällig. Dadurch wird sie schneller von Schädlingen (z.B. Sitkafichtenlaus) und Krankheiten besiedelt.

Gelbe Nadeln weisen meistens auf einen Magnesium-Mangel in der Pflanze hin, was aber nicht unbedingt auf einen Magnesium-Mangel im Boden schließen lässt, sondern eher auf eine schlechte Verfügbarkeit oder Aufnahme des vorhandenen Magnesiums. Die Ursachen für gelbe Nadeln sind damit vielfältiger Natur, wie Bodenmüdigkeit, ungünstiger pH-Wert, Nährstoffblockaden, Ungleichgewichte zwischen den verschiedenen Nährstoffgehalten oder Spurenelemente - Mangel.

Es herrscht selten ein tatsächlicher Magnesium-Mangel im Boden vor. Eine Magnesium-Düngung schafft damit auch keine Abhilfe, sondern bekämpft nur kurzfristig die Symptome, nicht aber die Ursachen der Braunfärbung. Die gelben Nadeln treten nach einigen Wochen wieder auf. Für eine langfristige und dauerhafte Lösung des Problems ist eine natürliche Beseitigung der Ursachen anzustreben.

OSCORNA hat die Lösung gefunden! Dazu gehört der auf diese Problematik im Boden ausgerichtete Bodenhilfsstoff Oscorna-BodenAktivator, der auf vollkommen natürliche Art und Weise bei Braunfärbung der Koniferen hilft.

Wirkungen von Oscorna-BodenAktivator Oscorna-BodenAktivator besteht aus hochwertigen organischen Rohstoffen unter Zugabe von biologisch wirkenden Mineralstoffen wie z.B. Steinmehl und Meeresalgenkalk. Das natürlicherweise enthaltene Magnesium steht den Pflanzen schnell zur Verfügung und lässt die Nadeln wieder ergrünen. Das Bodenleben wird aktiviert. Die Bodentiere gewährleisten über den Abbau der organischen Substanz die Nährstoffversorgung der Koniferen und sorgen dafür, dass im Boden langfristig ein Gleichgewicht der einzelnen Nährstoffe erreicht wird. Die enthaltenen Spurenelemente wirken einem Spurenelementmangel im Boden entgegen.

Durch die allgemeine Gesundung des Bodens wird der Wasser-, Luft- und Nährstoffhaushalt des Bodens verbessert. Der Anteil an Algenkalk sorgt für eine Optimierung des pH-Wertes.

Inhalt als PDF, 47KB

 

go up

Bodenhilfen für gefährdete Bäume

Gerade die innerstädtischen Bäume haben kein leichtes Leben. Das Platzangebot ist sehr begrenzt und ihr Wurzelraum äußerst beengt. Der Boden ist in den meisten Fällen stark verdichtet und verhärtet, so dass Regenwasser wenig oder sogar gar nicht einsickern kann.

Mit Hornamon-Baumdünger, einem rein organischen Dünger aus dem Hause OSCORNA wurde ein Spezialdünger entwickelt, der sich sowohl zur Nährstoff- und Humusversorgung, als auch zur Wurzel- und Wachstumsförderung bei bestehenden Bäumen und bei Neupflanzungen bestens eignet.

Bei verdichteten und schlechten Pflanz- oder Oberböden sollte zusätzlich Oscorna-BodenAktivator verwendet werden.
Dieser aktiviert das Bodenleben und schafft günstige Wachstumsbedingungen. Er mindert die Salzbelastung und neutralisiert sauren Boden durch Ionenaustausch und bewirkt die optimale Bindung und Abgabe von Nährstoffen und Wasser.
Der Sauerstoffhaushalt von verdichteten Böden wird nachhaltig verbessert.

Hornamon-Baumdünger und Oscorna-BodenAktivator können vom Frühjahr bis zum Herbst angewandt werden.

Die Kombination Hornamon-Baumdünger und Oscorna-BodenAktivator dient sowohl der Regenerations- und Pflegedüngung als auch der Düngung von Neupflanzungen.
Zur Vermeidung starker Streusalzbelastungen eignet sich ebenfalls der Hornamon-Baumdünger in Kombination mit Oscorna-BodenAktivator hervorragend. Die zweite Düngung erfolgt dann im Frühjahr nach dem Auftauen des Bodens.

Der Dünger wird immer im Kronenbereich ausgestreut, dann leicht eingearbeitet und eingewässert. Damit wird die Sofortwirkung beschleunigt.
Hornamon-Baumdünger enthält die Kernnährstoffe Stickstoff, Phosphat und Kali sowie von Natur aus eine Vielzahl wertvoller Spurenelemente. Diese werden als Langzeitnährstoffe in die organische Substanz des Bodens eingebaut.
Das Bodenleben wird aktiviert und damit werden günstige Wachstumsbedingungen geschaffen.
Ein weiterer Vorteil ist die Minderung der Salzbelastung bei Bäumen die an Straßenrändern stehen.

Inhalt als PDF, 47KB

go up

Der Buchsbaum - die Zierde eines jeden Gartens

Der Buchsbaum gehörte einst zum typischen Bild der Bauerngärten. Die immergrünen Sträucher mit den festen ovalen Blättern gibt es in niedrigen Formen für Einfassungen und in hohen Formen, die stattliche baumartige Büsche bilden. Auch heute noch können Sie Buchshecken als dekorative Gliederung im gemischten Gemüse-Blumengarten einplanen.

Auch diese immergrünen Buchsbäume, Buchsbaumhecken und Liguster benötigen eine optimale Nährstoffversorgung über die Vegetationszeit.

Oscorna-Buchsbaumdünger ist ein organischer Spezialdünger mit einer raschen Anfangswirkung und einer optimalen Langzeitwirkung. Versorgt Buchsbäume aller Art über Monate mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen. Ideal auch für Buchsbäume im Kübel oder Topf sowie für Buchsbaumhecken. Versorgt durch seine hochwertige organische Substanz den Boden mit Humus und baut ihn auf. Sorgt für dichten Blattwuchs und aktiviert die Wurzelbildung. Der Buchsbaum zeigt glänzend grüne Blätter. Der organisch gebundene Stickstoff sorgt durch sein gleichmäßiges Fließen für eine harmonische Pflanzenentwicklung. Die ausgewogenen Nährstoffe erhöhen die Widerstandskraft Ihrer Pflanzen. Grunddüngung im zeitigen Frühjahr mit 120 g/m2. Für die Nachdüngung im Juni reichen 60 g/m2. Ideal auch für Neupflanzungen. Pro Pflanzloch werden 150-200g Oscorna-Buchsbaumdünger mit der Aushuberde gut vermischt. Nach dem Pflanzen gut wässern.

Inhalt als PDF, 46KB

 

go up

Der Problemlöser - Oscorna-BodenAktivator

Haben Sie Probleme mit…

- Müden und unfruchtbaren Gartenböden?
- Moosbildung im Rasen?
- Verdichteten, humusarmen Böden?
- Bodenprobleme nach Neubaumaßnahmen?
- Staunässe?
- Anfälligkeit der Böden durch Monokultur?
- Gelbe Nadeln an Koniferen?

Mit Oscorna-BodenAktivator schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe...
Zum einen wird der Boden verbessert und zum anderen das
Pflanzenwachstum optimiert.

Oscorna-BodenAktivator :
- Stärkung der Basis für die Pflanze = Vorbeugung gegen Pflanzenkrankheiten.
- Aktiviert das Bodenleben und der Regenwurmbestand erhöht sich.
- Lockert und verbessert die Bodenstruktur.
- Bildet Humus und macht die Böden fruchtbar.
- Bewirkt die optimale Bindung und Abgabe von Nährstoffen.
- Hält den Boden länger feucht und schützt vor Austrocknung.
- Sorgt für einen Aufkalkungseffekt und einen günstigen pH-Wert.
- Fördert das biologische Gleichgewicht.
- Berücksichtigung und Erhaltung des Naturkreislaufs
- Problemlösung durch Ursachenbekämpfung.
- Gleicht mit vielen Spurenelementen Mangelerscheinungen im
Boden aus. Gerade bei Monokulturen wie Rasen und Rosen
werden aus dem Boden jahrelang Spurenelemente entzogen.

Inhalt als PDF, 20KB

 

go up

Flower Power auf dem Balkon und der Terrasse

Mitte Mai sind die sehnsüchtig erwarteten Eisheiligen da, und nach der „kalten Sofie“ kann man endlich die Kübelpflanzen hinaus auf die Terrasse stellen und die Balkonkästen bepflanzen. Für die Be- oder Umpflanzung wählen Sie am besten einen trüben Tag. Ein warmer Regen am Abend bedeutet für die Pflanzen nach dem „Umpflanzstress“ eine richtige Wohltat.

Wenn die Pflanzen in Ihren Balkonkästen üppig blühen und gesund wachsen sollen, dann brauchen sie schon ein bisschen Nachhilfe. Die Pflanzerde oder Komposterde sollten Sie mit Oscorna- Blumendünger granuliert verbessern. Auf einen Meter Balkonkastenlänge genügt schon ein Joghurtbecher voll, gut verteilt und eingearbeitet. Damit haben Sie den Grundstock für ein monatelanges Blühen gelegt. Oscorna-Blumendünger granuliert schafft dank der organischen, Humus bildenden Substanz aus natürlichen Stoffen eine biologische Ernährung. Oscorna-Blumendünger granuliert versorgt die Pflanzen auf Terrasse, Balkon und im kleinen Garten mit den notwendigen Nährstoffen. Regt die Blütenbildung an und bringt Farben zum Leuchten.

Inhalt als PDF, 23KB

 

go up

"Noch sind die Tage der Rosen!"

Wer möchte das nicht beim Betreten seines Gartens froh sagen können. Schon im Altertum nahm man vielfach an, dass die Rose göttlichen Ursprungs sei, in England galt sie als Sinnbild der Verschwiegenheit. Keine Pflanze wird soviel verehrt und besungen wie die Rose.

Wenn Sie im nächsten Sommer schon die ersten Blüten Ihrer neuen Rosen genießen möchten, so ist jetzt - im Herbst - der richtige Zeitpunkt, um die Rosenstöcke zu pflanzen.

Alle Rosen wollen sonnig und unbeengt stehen und lieben einen humosen, lehmigen und lockeren Boden mit einem ausgeglichenen pH-Wert.

Bereiten Sie das Pflanzbeet 4-6 Wochen vor der Pflanzung vor. Bringen Sie dabei einen Bodenhilfsstoff, Oscorna-BodenAktivator aus, der Gesteinsmehle, Tonminerale, Algenkalk und organische Substanz enthält und den Boden verbessert. Des weiteren arbeiten Sie 120g/qm Oscorna-Rosendünger - eine Delikatesse für jede Rose - in das Beet ein. Oscorna-Rosendünger ist eine speziell auf die Bedürfnisse von Rosen abgestimmte Nahrung und versorgt die Pflanzen mit den nötigen Nährstoffen. Dieser Rosendünger sichert die Humusversorgung des Bodens und macht leichte und schwere Gartenböden zu einem idealen Standort für Ihre Rosen.

Die Pflanzung erfolgt an einem trüben, feuchten Herbsttag, wobei der Bodenaushub gut mit Komposterde vermischt wird. Achten Sie darauf, dass die Veredelungsstelle später etwa 7 cm unter der Erdoberfläche liegt. Danach gießen Sie die neuen Rosenstöcke kräftig an.

Achten Sie auf Abstand - Rosen mögen keine beengten Verhältnisse, sonst werden sie krank und kümmern dahin.

Eingewachsene Rosen düngen Sie am besten im Frühjahr mit 100g/qm Oscorna-Rosendünger. Eine Nachdüngung erfolgt spätestens im Juni mit 50g/qm Oscorna-Rosendünger.

Eine Königin braucht heitere Gesellschaft - Stellen Sie ihr einen Hofstaat oder zumindest einige Begleiter zur Verfügung, die dieser edlen Dame gut zu Gesicht stehen: Madonnenlilien und Rittersporn sind als Rosenbegleiter in jedem Bauerngarten zu finden. Die Kombination Rosen, Lavendel und Schleierkraut ist "bezaubernd altmodisch" und begeistert einen jeden, der vorüber schreitet. Es gibt aber auch "Einjährige Rosenkavaliere" wie Steinkraut, Schleifenblume und weiße Kosmeen.

Mischen und kombinieren Sie, wie es Ihnen gefällt.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Inhalt als PDF, 30KB