Pressedienst: Thema Kompost

 

Kompost - die Sparbüchse des Gärtners (als PDF, 50KB)

Das Gold des Gärtners (als PDF, 50KB)

 

Kompost– Die Sparbüchse des Gärtners

Mit der Kompostmiete oder dem Kompostsilo im Garten wird nicht nur wertvoller Naturdünger produziert, sondern auch gleichzeitig ein sichtbarer Beitrag zum Umweltschutz geleistet.
Die richtige und erfolgreiche Kompostierung setzt aber ein paar Grundregeln voraus, die unbedingt beachtet werden müssen. Plastik, Glas und Metall gehören nicht in die Kompostsammlung. Der Kompost muss auf offener Erde angelegt sein. So entsteht schnell ein Kontakt zum vorhandenen Bodenleben. Damit im Kompost genügend Sauerstoff zirkulieren kann, empfiehlt es sich, den Grund der Kompostmiete mit einer Schicht grobem, holzigem Material wie z. B. Zweige auszulegen. Jetzt wird das Kompostmaterial aus Garten und Küchenabfällen gut vermischt in Schichten von 20 cm aufgesetzt. Diese Lagen werden mit etwas Oscorna-Kompostbeschleuniger bestreut und mit einer dünnen Schicht Gartenerde abgedeckt. Diese Lagen werden aufgesetzt bis zu einer Gesamthöhe von höchstens 1,50 m. Oscorna-Kompostbeschleuniger ist ein reines Naturprodukt und enthält keinerlei chemische Beimischungen. Wenn der Komposthaufen fertig ist, sollte er mit einem lockeren Mantel aus Gras, Stroh, Laub oder alten Säcken abgedeckt werden. Diese Abdeckung schützt vor Austrocknung ebenso wie vor starken Regengüssen. Die Abdeckung bewahrt auch die Feuchtigkeit und die Wärme im Inneren der Kompostmiete. Acht bis zwölf Wochen nach Fertigstellung des Komposthaufens ist der Kompost reif. Ausgereifter Kompost ist krümelig, von dunkelbrauner Farbe und duftet nach Walderde. Der fertige Kompost wird im Frühjahr ca. 2-3 cm dick auf die Beete des Gemüsegartens verteilt. Je nach Vorrat ist Kompost auch bestens geeignet für die Baumscheiben im Obstgarten, für die Rosenbeete und für die Stauden auf dem Blumenbeet. Mit Oscorna-Kompostbeschleuniger wird nicht nur die Rotte beschleunigt, sondern Sie erhalten auch einen nährstoffreicheren Kompost.

Zum Ausdrucken als PDF, 50KB

go up

Das Gold des Gärtners - Kompost

Der Kompost ist der wertvollste Bodenverbesserer und zudem ein kostenloser Nährstofflieferant für die Verwendung im gesamten Hausgarten. Aktiv kann jeder Kleingärtner im eigenen Garten Natur- und Umweltschutz praktizieren und Kosten sparen. Durch die Verwendung von Hauskompost wird die Verwendung von Torf reduziert, die letzten Moore geschützt, Ergänzungsdüngungen mit Kunstdünger entfallen und Abfalltonnen werden nicht mit wertvollen kompostierbaren Abfällen belastet.

Die Kompostierung dient der Erhaltung der Bodenqualität / Bodenfruchtbarkeit durch Humuszufuhr. In jedem Jahr wird ein Teil der Humussubstanz aufgezehrt und muss ersetzt werden. Bei naturbelassenen Böden geschieht das automatisch. Bei bewirtschafteten Böden muss der Gärtner die Rückführung der organischen Substanz übernehmen z.B. durch Kompostierung, Mulchen, Gründüngung. Ein hoher Humusgehalt ist eine Krankenversicherung für die Pflanzen. In gut humusversorgten Böden setzt das reiche Bodenleben Energie frei und hebt die Bodentemperatur an. Dies wirkt sich positiv auf Pflanze und Tier aus. Zugeführte Nährstoffe werden im Wurzelbereich festgehalten und vor Auswaschung bewahrt. Die Fähigkeit Wasser zu speichern wird gefördert.

Bereits vor 4000 Jahren wurde in Ostasien intensiv kompostiert. Alle organischen Abfälle aus Garten, Feld und Haushalt wurden gesammelt und in Kompostgruben oder speziellen Komposthäusern zu Humus verarbeitet. Und das Prinzip ist nach wie vor unverändert, einfach und bewährt.

Bei sachgemäßer Zusammensetzung der möglichen organischen Ausgangsmaterialien im Kompostsilo oder auf einer Miete erhält man innerhalb weniger Wochen den fertigen Kompost – das Gold des Gärtners. Milliarden von Kleinstlebewesen zersetzen die organische Substanz in der Rotte zu dem gewünschten Humus.

Der Einsatz von hochwertigen Kompostbeschleunigern, wie dem Oscorna-Kompostbeschleuniger hilft dem erfolgreichen Kompostgärtner die günstigsten Lebensbedingungen für die Kleinstlebewesen zu schaffen. Oscorna-Kompostbeschleuniger liefert zusätzliche Nahrung, stabilisiert den Säurewert, sorgt für Sauerstoff und reguliert die Feuchtigkeit durch entsprechend ausgewählte hochwertige Rohstoffe. Die Regenwurmtätigkeit sowie das bakterielle Leben wird angeregt und somit eine schnelle Humusbildung gefördert. Dadurch wird die Verrottung zu nährstoffreicher Komposterde beschleunigt.

Kompostierung: ein Muss für jeden Gärtner, ein Erlebnis für Kinder, ein Wunder in der Natur – Jahr für Jahr - seit Millionen Jahren.

Zum Ausdrucken als PDF, 50KB